14.06.20164. Tiroler Volksbühnenpreis

Es macht uns als Theater Verband Tirol stolz zu sehen, welche Vielfalt, Kreativität und Qualität und vor allem welches Engagement und Spielfreude in jeder einzelnen Produktion steckt. Jeder der Theater macht weiß, wie viel Arbeit da dahintersteckt. Vielen Dank an dieser Stelle.

Insgesamt haben sich 42 Bühnen beworben. 9 Juroren haben die Stücke angeschaut und ihre Bewertungen abgegeben. Danach wurden alle Punkte zusammengezählt und durch die bewertenden Personen dividiert. Selbstverständlich durfte ein Juror/eine Jurorin, der/die selbst Regie geführt hat, oder wo ein Verwandter mitgespielt hat, bei dem betroffenen Stück nicht mitwerten.
Auch der Vorjury ein großes Dankeschön an dieser Stelle. Es war viel, viel Arbeit sich alle Videos anzusehen, sich damit auseinanderzusetzen und zu bewerten.

Gewinner des 3. Tiroler Volksbühnenpreises
Sendersbühne Grinzens mit „Mein Ungeheuer“
 

Die Kategoriensieger sind:

Komödie:       
Kolpingbühne Hall mit „39 Stufen“

Märchen:        
Verein Szenario Hall mit „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“

Politisches und soziales Theater: 
Kühne Bühne mit „Zimmer 13“

Freilicht:
Heimatbühne Prutz mit „Die Siebtelbauern“

Drama:
Kulturverein Bogen Theater mit „Paradiso“

Die Verleihung findet am 05. Dezember statt.

 

Die Bewerbung für den 4. Tiroler Volksbühnenpreis hat bereits gestartet.

Bewerbungsfrist: 01.06. 2016 - 15.05.2018

Alle Details inkl. Anmeldebogen findest du im Anhang!