12.12.2019geänderte Richtlinien Videoclips

Ab dem Jahr 2020 gelten leichte geänderte Richtlinien für die Erstellung eines Videoclips.

Die Eckdaten:

  • Jahresbudget: € 13.000
  • Videoanträge werden pro Halbjahr bis zu einer Gesamtsumme von € 6.500 genehmigt 
  • NEU: pro Bühne wird jährlich nur die Kosten von EINEM Video übernommen, sofern das Halbjahresbudget noch noch nicht überschritten ist.
  • Sollte das Budget schon ausgeschöpft sein: bekommt ihr nach Eintreffen des Antrags von mir darüber Bescheid. In dem Fall muss die Bühne die Kosten für den Filmer/der Filmerin (€ 175 plus Fahrtkosten) vorerst selbst übernehmen. Sollte am Ende des Jahres noch Gelder übrig sein, bekommt ihr das Geld rücküberwiesen, was wir aber natürlich nicht garantieren können.