28.03.2017Tiroler Jugendtheatergruppen holen sich drei Preise

Sehr erfolgreich waren zwei Tiroler Jugendtheatergruppen bei der diesjährigen Verleihung des Papageno Awards 2016/17 der Reiman Akademie in Salzburg.

Das Jugenddrama „Zimmer 13“ der Kühne Bühne, unter der Regie von Priska Terán Gómez wurde beim internationalen Jugendtheaterpreis Papageno Award am vergangenen Samstag mit dem „Goldenen Vogel“ in der Kategorie beste Produktion ausgezeichnet. Einen zweiten „Goldenen Vogel“ erhielt auch die 17-jährige Lara Schumacher, in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ für die Rolle der Chris. Lara ist, wie auch der Rest des Ensembles,  eine der ersten Absolventinnen von YA! Young Acting – Tiroler Theaterschule für Kinder und Jugendliche.
Die Eigenproduktion "Logout" YA! Young Acting – Tiroler Theaterschule für Kinder und Jugendliche unter der Regie von Laura Hammerle-Stainer konnte sich auch über einen "Goldenen Vogel" in der Kategorie beste Produktion freuen.
Der Papageno Award ist die höchste Auszeichnung für Jugendtheater mit jugendlichen Protagonisten im deutschsprachigen Raum. Mit ihm soll der Öffentlichkeit bewusstgemacht werden, dass es viele junge Menschen gibt, die sich vorbildlich in die Schaffung von Kunst einbringen. Demnach soll er ein Licht auf die Leistungen der jungen Schauspieler_innen und auf die wertvolle Arbeit aller Jugend-Theatermacher werfen.
Beim diesjährigen Papageno Award 2016/17 bewarben sich rund 200 Jugendgruppen. Eine internationale Jury nominierte schließlich 50 Produktionen.