Theatergruppe Grenzenlos

Theater Innstanz
Richard-Bergerstr. 5 / 1. Stock
6020  Innsbruck
www.theater-grenzenlos.at

Kontakt
Renate Lezuo
Weinbergweg 5
6170 Zirl
0699-17290308
info@theater-grenzenlos.at

vormals Jugendbuehne Innsbruck Der Verein wurde 1984 aus einer Schulspielgruppe der HS Hötting unter der Leitung von Winfried Schatz gegründet. 1989 übernahm Renate Lezuo den Verein. Es wurden zunächst jährlich 2 Produktionen (Komödien, Dramen, Krimis,..) erarbeitet und auf diversen Bühnen in ganz Tirol gezeigt. Ab 2000 spielte der Verein im "alten" Theater an der Sill. Höhepunkte waren "Charlys Tante", "Der Advokat Patelin", "Oscar", "Zehn kleine Negerlein", "Mord an Bord", "Pension Schöller", aber auch Eigenproduktionen wie "Der Sillschluchtmord" oder "Der Traummann". 2009 zeigte der Verein die Verfilmung von "Der Sillschluchtmord". Ein Film, der innerhalb von 8 Jahren entstanden ist. So wurden für die Authentizität des Filmes (der zweite Teil spielt 4 Jahre später) Szenen erst nach 4 Jahren mit den gleichen Schauspielern gedreht. Einige Jahre gab es eine Nachwuchsgruppe mit Kindern und Jugendlichen, die 2010 in die "große" Gruppe übergeleitet wurde. Ebenfalls 2010 mußte der Verein das Theater an der Sill in der Kravoglstr. in Innsbruck verlassen. Seither gibt es vorerst nur noch eine Produktion pro Jahr. Gespielt wird nun im "neuen" Theater an der Sill, dem "InnStanz", in der Richard-Berger-Str. 5 in Innsbruck. Ab 30.4.2011 steht die Komödie von Neil Simon "London Suite" auf dem Programm. In 4 Einaktern, die alle in derselben Suite eines Londoner Hotels spielen, aber eigentlich nichts miteinander zu tun haben, gbit es vorallem Slapstick und Wortwitz, aber auch ernste Themen und Dialoge.....

Theatergruppe Grenzenlos - Künstlerpech

Amazonen

Elefant im Porzellanladen