Theatergruppe Grenzenlos

Aufführungsort
Theater Innstanz
Richard-Bergerstr. 5 / 1. Stock
6020  Innsbruck
www.theater-grenzenlos.at

Kontakt
Renate Lezuo
Weinbergweg 5
6170 Zirl
0699-17290308
office@theater-grenzenlos.at

vormals Jugendbuehne Innsbruck Der Verein wurde 1984 aus einer Schulspielgruppe der HS Hötting unter der Leitung von Winfried Schatz gegründet. 1989 übernahm Renate Lezuo den Verein. Es wurden zunächst jährlich 2 Produktionen (Komödien, Dramen, Krimis,..) erarbeitet und auf diversen Bühnen in ganz Tirol gezeigt. Ab 2000 spielte der Verein im "alten" Theater an der Sill. Höhepunkte waren "Charlys Tante", "Der Advokat Patelin", "Oscar", "Zehn kleine Negerlein", "Mord an Bord", "Pension Schöller", aber auch Eigenproduktionen wie "Der Sillschluchtmord" oder "Der Traummann". 2009 zeigte der Verein die Verfilmung von "Der Sillschluchtmord".  2010 mußte der Verein das Theater an der Sill in der Kravoglstr. in Innsbruck verlassen.

Gespielt wird nun im "neuen" Theater an der Sill, dem "InnStanz", in der Richard-Berger-Str. 5 in Innsbruck, wo die Erwachsenengruppe einmal pro Jahr im Frühjahr eine Produktion mit 6 - 8 Aufführungen präsentiert. Seit 2016 gibt es auch wieder eine Nachwuchsgruppe mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 - 14 Jahren, die ebenfalls einmal pro Jahr ein Stück zur Aufführung bringt. 

Theatergruppe Grenzenlos - Künstlerpech

Amazonen

Elefant im Porzellanladen