Volksbühne Mayrhofen

Europahaus Mayrhofen
6290  Mayrhofen
www.volksbuehnemayrhofen.at

Kontakt
Martina Schwemberger
Jakob-Moserstr. 589
6290 Mayrhofen
0664 / 991 86 36
pension.schwemberger@zline.at

Sommer 2017

"Kua Ruah auf der Kur" werden wir das Stück "Morgens Fango, Abends Tango" von Regina Rösch nennen.

Wir erzählen dabei auf unterhaltsame Weise, wie es Emil und Oswald bei ihrer 21. gemeinsamen Kur in Bad Füssing ergeht. Immerhin ist es das erste Mal, das sie ihre beiden Gattinnen mit dabei haben...

 

 

Weihnachtsstück 2016

Haben Sie schon einmal mit Kids von heute ein Theaterstück einstudiert? Unsere Spielleiterin hier jedenfalls rauft sich die Haare: Was soll bloß aus der Krippenspiel-Aufführung werden! - bei den Proben klappt noch praktisch gar nichts... der Text holpert, die Engel streiten, die Hirten stellen alles in Frage - der Erzengel erzengelt zu früh herein und der Ochs will nicht mehr Ochse sein.
All das und mehr ist Helmut Schinagl passiert, der die ganze Katastrophe aufgeschrieben hat: für Lehrer mit Humor, Schüler mit Schalk und das lachende Publikum.

Wie das Ganze doch noch zu einem glücklichen Ende kommt, zeigen euch Kinder der Volksschule und Neuen Mittelschule Mayrhofen im Europahaus in drei Aufführungen.
Der Reinerlös der Aufführung für die Kindergartenkinder wird – wie jedes Jahr – für einen guten Zweck gespendet.

 

Sommer 2016

Die Volksbühne Mayrhofen spielt "Schwester Petronellas Klostergeist", eine heitere Geschichte mit Hintergrund von Martina Schwemberger.

Im Kloster Mauerbach beten die Schwestern um die Genesung ihrer Mutter Oberin Sr. Petronella. Noch dazu ist die finanzielle Lage nicht besonders rosig. Ändert sich nicht bald etwas, wird das Mutterhaus das Kloster wohl oder übel schließen müssen und die Schwestern werden nach Brasilien geschickt.
Die geschäftstüchtigen Nonnen versuchen sich im Schnapsbrennen und Kekse backen. Ein Nebenverdienst wäre es ja auch.
Pater Franziskus und Pater Blasius aus dem nahegelegenen Stift haben justament vor den Toren des Klosters eine Autopanne und erbeten Einlass. Drei aufmüpfige Jugendliche müssen am selben Abend aufgenommen werden, sie bekommen eine allerletzte Chance im Kloster, ihr Leben zum Positiven zu ändern.
Viktor, der Neffe von Schwester Maria Lazarus, ist den Nonnen bei der Vermarktung ihrer Produkte behilflich. Es geht drunter und drüber im Kloster, zum Schluss wird es aber noch brenzliger:
Brasilien oder Knast, das ist hier die Frage!

November / Dezember 2015

Zur Vorweihnachtszeit wird die Eigenproduktion "Hexen haben´s auch nicht leicht" von Martina Schwemberger gespielt.

Das Märchen handelt von der bösen, vergesslichen Hexe Giftwurz, dem eingesperrten Fräulein Fee mit ihrer verzauberten Sockenbande, dem patscherten Zauberlehrling Kleinbein und der versehentlich herbeigezauberten Hexe Hatschibeiß, die ihrem Namen mehr als gerecht wird.

Ein unterhaltsamer Zeitvertreib für Kinder von 3 bis 99 Jahren.

 

Juli / August / September 2015

Wir spielen die Komödie "Zwoa harte Nüß" von Ulla Kling.

In drei Akten wird die Lebensgeschichte der einfältigen, aber ehrlichen Magd Mirzl, dem unbekümmerten Knecht Loisl, der hinterlistigen Kräuter Zenz, dem stets dichtenden Poeten Siegfried und seiner besorgten, fürsorglichen Eltern sowie dem Lechner Bauer und seiner Bäuerin Burgl so richtig auf den Kopf gestellt.

Ein maßgeschneidertes Volksstück für das Ensemble der Volksbühne Mayrhofen, das die Wandlungsfähigkeit und das schnelle Spiel liebt.

 

(Dez. 2014 e.s.) Wieder einmal hat Martina Schwemberger für ihre Bühne Mayrhofen ein Stück geschrieben, diesmal für die Kleinen „Hummelchens Abenteuer verzwickt verzwacktes Weihnachtsmärchen“. Die kleine Anna Hummel, legt sich nach einem Streit mit ihrem Papa am zweiten Advent Sonntagabend wütend ins Bett. Als sie wieder aufwacht, scheint die Welt auf den Kopf gestellt zu sein. Was ist geschehen?

 

Im Mai und Juni 2014 spielen wir die Eigenproduktion "Das Blut von Solferino"

Das Rote Kreuz Schwaz feiert im Jahr 2014 sein 100-jähriges Bestehen, die Rot-Kreuz-Ortsstelle Mayrhofen gibt es seit nunmehr einem halben Jahrhundert. Anlässlich dieser Jubiläen inszeniert die Volksbühne Mayrhofen auf dem Waldfestplatz eine Eigenproduktion über das Leben und Wirken des Rot-Kreuz-Gründers Henry Dunant und seine Rolle beim Entwurf der 1. Genfer Konvention.
Historische Details, eingepackt in eine Handlung die durch die Jahrzehnte des späten 19. Jahrhunderts galoppiert, werden von den Schauspielern der Volksbühne Mayrhofen und vielen freiwilligen Helfern in Szene gesetzt.
Die Zuschauer werden sich mitreißen lassen von einem Stück Weltgeschichte, das heute nicht mehr wegzudenken ist.

 

Im Clip: Hans Lengauer erzählt bei der Generalversammlung des Theaterverbandes die Geschichte der "Floitenschlagstaude" von Martina Schwemberger, im Anschluss ein Ausschnitt aus dem Schluss des Erfolgsstückes von 2008 in Ginzling.

Petronella´s Klostergeist

Blut von Solferino, Das

Die Floitenschlagstaude

Himmelsgeschenk