Heimatbühne Obertilliach

Aufführungsort
Dorf 62
9942  Obertilliach

Kontakt
Franz Kunzer
Dorf 104
9942 Obertilliach
0650-42248-01
kunzer@lesachtalonline.at

Zuletzt spielte die Theatergruppe Obertilliach Im Winter 2009/2010 sieben Aufführungen des ländlichen Lustspiels "Die drei Eisbären" von Maximilian Vitus. Regie führte Josef Kruselburger. Kindertheater Die Kindertheatergruppe der Volksschuldirektorin Margit Lugger und SR HOL Leonhard Draschl beteiligten sich im Jahr 2008 am 3. Kindertheaterfestival im Kulturgasthaus Bierstindl (Innsbruck) mit ihrem Stück "Unser neuer Herr Pfarrer" und 2010 kamen sie wieder mit einem Spiel um "Frau Hitt". Und zu Hause ist die Jugend nicht minder aktiv. Man sah in den letzten Jahren - immer verbunden mit dem Gedanken, den Erlös für einen guten Zweck zu spenden - Hirten-l, Krippen- und Dreikönigsspiele. Unter dem Motto "Christkindl im Schachtele" wurde das Spiel durch eine spielerische Aktion ergänzt. Es wurden "Schachteln mit Socken, Schal, Kappen .. mit Süßigkeiten Spielzeug und Bastelzeug gefüllt, liebevoll verpackt und in den Kosovo geschickt." Die Welt im Spiel hat ein Herz für Kinder. In der Realität werden Kinder, die vor Jahren aus dem Kosovo flüchteten, zurückgeschoben. Ehrungen Verbandsobmann Werner Kugler überreichte für 60 Jahre Theaterspiel das Ehrenzeichen in Gold an Frau Anna Außerhofer, Frau Franziska Kammerlander das Verdienstzeichen in Silber und für 25 Jahre im Dienst des Volkstheaters an Obmann Hr. Josef Kruselburger und Spielleiter Hr. Josef Schneider. Die Geschichte der Theatergruppe Obertilliach In der Ausgabe vom 6. Jänner 1914 wurde in der Zeitschrift "Lienzer Lokalnachricht" erstmals schriftlich über die Aufführung eines Theaterstückes ("Notburga") in Obertilliach berichtet. Obwohl hier von einem „Erstlingsversuch“ die Rede ist, kann man nicht annehmen, dass vor dieser Aufführung das darstellende Spiel in Obertilliach überhaupt gepflegt worden wäre, da es das brauch-tümliche Stubenspiel (z.B. Nikolaus- und Fasnachtsspiele) nahezu in allen Tiroler Dörfern seit jeher gegeben hat. Leider fehlen aber diesbezügliche Aufzeichnungen. Nach dieser ersten Nachricht finden sich bis in die ersten Jahre nach dem zweiten Weltkrieg keine schriftlichen Berichte mehr über eine Spieltätigkeit. Mündlichen Berichten kann nur entnommen werden, dass in der Zwischenkriegszeit im Gasthaus Unterwöger das Drama „Andreas Hofer“ aufgeführt wurde. Der damalige Pfarrer Kleinlercher wirkte damals als Leiter und treibende Kraft. Von seinem Nachfolger Pfarrer Jeller und dessen Haushälterin ging in den Nachkriegsjahren die Hauptinitiative für eine Theater-tätigkeit aus. In diesen Jahren, nämlich 1947, gab es in dem Zu-sammenhang auch die erste, behördliche Spielgenehmigung, aus-gestellt von der Bezirkshauptmannschaft Lienz. Am 27.11.1977 kam es zu einer Neugründung der Theatergruppe Obertilliach mit 14 Mitgliedern, nachdem die Gruppe vorher eine zeitlang nicht aktiv war, bzw. sich aufgelöst hatte. Eine lückenlose Niederschrift der aufgeführten Stücke gibt es erst seit 1979. Waren es früher hauptsächlich Dramen, die aufgeführt wurden, so werden in den letzten Jahren fast ausschließlich heitere Stücke dargeboten.