Heimatbühne St. Jakob i. Defreggen/Baby vorhanden-Vater gesucht

Bertl und Conny wollen in wenigen Tagen vor den Traualtar treten. Dass Bertls bester Freund Thomas ihm oft und gerne die Nachteile einer Ehe schildert, kann ihn nicht schrecken, dass Thomas allerdings unbedingt Bertls Junggesellenabschied feiern möchte, aber umso mehr. Hat er doch Thomas' letzten Tag als "freier Mann", den sie damals feucht-fröhlich ausklingen ließen, in unguter Erinnerung. Schließlich hatte ihm diese Eskapade ein dickes Minus auf seinem Bankkonto beschert. Dass diese Nacht sogar auch noch ein schwerwiegendes Nachspiel haben würde, hätte er sich jedoch nicht in seinen schlimmsten Träumen vorgestellt. Während seine Hochzeitsvorbereitungen in vollem Gange sind, findet Conny vor der Wohnungstüre nämlich ein Baby, über dessen Herkunft einzig ein an Bertl gerichteter Brief, in dem er als Vater genannt ist, Aufschluss gibt. Enttäuscht und empört verlässt Conny daraufhin die gemeinsame Wohnung. Der arme Bertl ist verzweifelt, denn wie es aussieht, hat sich von nun an alles und jeder gegen ihn versch

Zur Mediathek ▸