Neurosige Zeiten/Theaterwerkstatt Dölsach 2019

Frau Agnes Adolon "leidet" unter Sexsucht und befindet sich deshalb unter Aufsicht von Herrn Dr. Dr. Schanz in einer betreuten Wohngemeinschaft mit speziellen aber liebenswürdigen Mitbewohnern und -Innen. Hans kämpft mit seiner Ordnungsliebe, Willi fürchtet sich vor Menschen und Marianne stalkt den bekannten Volksmusikstar Hardi Hammer. Agnes fühlt sich sichtlich wohl in ihrer Wohngruppe. Als plötzlich ihre Mutter, Cecile Adolon, überraschen einen Besuch ankündigt, wird es turbulent. Sie glaubt, dass ihre Tochter gut situiert in "besseren Kreisen" verkehrt. Jetzt müssen alle, freiwillig oder nicht, den Schein wahren - und das Chaos beginnt.

Zur Mediathek ▸