Publikationen des Theater Verband Tirol

Seite(n) 1234

Gespräch mit Anne Dargies Theater Transit in Darmstadt

Ann Dargies, Schauspielerin, Regisseurin und Schauspiellehrerin aus Darmstadt, leitet die
Inszenierungswerkstatt vom 3.-14.Juli 2008 im Rahmen des Lehrgangs Theaterpädagogik plus. Im Interview zeigt sie auf, worin ihr methodisches Konzept und ihr Arbeitsansatz
bestehen, was ihr zentrales Anliegen bei der Anleitung von Spielprozessen ist.

Gespräch mit Anne Dargies Theater Transit in Darmstadt

17. Drama-Weltkongress in Burg Schlaining: Vom Impuls zum Drama

Vom 3. bis zum 9. April 2009 fand auf der Burg Schlaining im Burgenland der 17. Weltkongress von Drama in Education statt. Geplant und organisiert wird diese Veranstaltung
vom ÖBV in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Burgenland, der AITA/IATA (= Association International du Theatre Amateur) und dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur.

17. Drama-Weltkongress in Burg Schlaining: Vom Impuls zum Drama

Drama in education- Storytelling bei und mit David Booth

David Booth ist der Star der Tagung. Man liegt ihm zu Füßen, zitiert ihn in Referaten, lauscht seinen Ausführungen bei den so genannten „Keynotes“ am Abend. David Booth ist so etwas wie das Monument seiner selbst. Klein, quadratisch, ein mehr oder weniger stoisches Gesicht, schnelle Reaktionen, dann wieder Ruhe. David Booth ist in seinem Element beim Storytelling.

Drama in education- Storytelling bei und mit David Booth

Durch Geschichten Werte vermitteln

Wenn man Bücher mit Titeln wie Drama, Narrative and Moral Education oder Drama, Literacy and Moral Education von Joe Winston, einem der bekanntesten Theater-Pädagogen Englands, liest, dann weiß man worauf es ihm ankommt. Laut Winston helfen uns Erzählungen, Mensch zu werden. Sie säen die Samen für menschliche Werte und helfen uns, das ungeformte Chaos unseres Lebens zu filtern und …

Durch Geschichten Werte vermitteln

Perseus in 20 Minuten - oder: die Kunst des story tellings

Kristin Bardetzky, Professorin für Theaterpädagogik an der Hochschule der Künste in Berlin, steht unter Strom. Die Energiequelle ist ihre Leidenschaft, ihre Liebe für die Geschichten, die sie erzählt. Und mit dieser Leidenschaft empfängt Kristin unsere Gruppe neugieriger KongressteilnehmerInnen.
Und kaum angefangen, uns umgesehen, ist es auch schon geschehen mit uns: Feuer überall.

Perseus in 20 Minuten - oder: die Kunst des story tellings

Einführung in das Reich des Spielers

Rückblick auf einen interessanten Tag mit Vladimir Baycher aus Moskau In dieser Seminareinheit führte uns Vladimir Baycher in die elementaren Bausteine der Schauspielerei ein: die Fähigkeit der Wahrnehmung mit allen Sinnen; eine
Fähigkeit, die – wenn man sie beherrscht – den Schauspieler lebendig und aufnahmebereit macht und ihn auch geringste Energien intensiv spüren lässt.

Einführung in das Reich des Spielers

Europäische Lernpartnerschaft: Dramatechniken in der Erwachsenen

Seit Herbst 2005 ist das Abendgymnasium Innsbruck an der europäischen Lernpartnerschaft Dramatechniken in der Erwachsenenbildung im Rahmen eines grundtvig-Projektes beteiligt. Es geht bei diesem Projekt darum die eigene Arbeit kritisch zu beleuchten, aufzuzeigen, wie Dramatechniken im jeweiligen Berufsfeld eingesetzt werden können und zu untersuchen, auf welche Weise Theater bildet.

Europäische Lernpartnerschaft: Dramatechniken in der Erwachsenen

Seite(n) 1234