Erde

Komödie von Karl Schönherr

ID# 451-12
Verlag Pero
Akte 3
Dekorationen 1
Männer 0
Frauen 0
Kinder
Personen

Während Schönherr seine "schweren Volksstücke" Trauerspiel, Schauspiel, Tragödie oder Drama nennt, verwendet er hier die Bezeichnung "Komödie", um darauf hinzuweisen, daß die Geschichte nicht "zu schwer" inszeniert wird".

Die Geschichte einer Bauernfamilie in einem nicht naher bekannten Dorf: Grutz, der alte Bauer, führt ein strenges Regime. Unter seiner Hand bringt es sein Sohn Hans nicht weiter als bis zum Knecht. Mena, die Wirtschafterin wartet zusammen mit dem Totengröber und dessen Frau auf den Tod des Alten, um Hans zu ehelichen und damit Eigentümerin des Hofs zu werden! Und tatsächlich scheint ein Pferdetritt den Alten an den Rand des Todes zu katapultieren -doch sein Wille ist ungebrochen....

Erde

Erde