Der sparsame Bartlbauer oder: Der Saudieb vom Unterland

Lustspiel von Franz Rieder

ID# 116-03
Verlag Rieder
Akte 5
Dekorationen 1
Männer 6
Frauen 4
Kinder 1
Personen 11

(auch spielbar mit 4 Herren und 4 Damen)
Der Bartlbauernist ein sparsamer Mensch. Gerade zum 65. Geburtstag der Tante Julia, der lieber Erbtante, trifft sich der Saumarkt in Sauschwanlhausen. Um zwei Wege auf einmal zu machen, will der Bartlbauer zuerst zum Saumarkt und dann der lieben Erbtante seine Geburtstagsaufwartung machen. Und nun beginnt die unbeschreibliche Gaudi. Dem Bartlbauer sind die drei Markl Fahrgeld zuviel, die er für seinen Buben ausgeben soll. Er kommt auf eine ganz sparsame Idee und steckt den Kleinen in einen Sausack und nimmt ihn am Rücken mit. - Wie es nun zugeht, daß der alte Saftlhuber, ein erfahrener Viehhändler, zu einem kleinen Buben kommt und sein edelrassige Sau gestohlen wird und Bartlbauer statt Heinerle eine Mordssau zu Tante Julia zum Gratulieren bringt - wie Angst vor den Weibern zu Lügen und Betrügen führt und das Sprichwort: "Lügen haben kurze Beine" zündende Beweise liefert - letzten Endes Wurschtl , der Sohn von Saftlhuber, Loner, die Tochter vom Saudieb vom Unterland heiratet und aus all den verzwickten Sachen ein glückliches Ende gefunden wird, müssen Sie sehen.
Eine köstliche Sache mit Schwung und sprühendem Witz vom Anfang bis zum Ende. - Ein sicheres Erfolgsstück für jede Spielschar!
Ein Lustspiel voll zündendem Scherz und gleichzeitg voll tiefer Moral. Lesen Sie das Stücklein und auch Sie werden sagen: "Das wird gespielt"!
Der Verlag