Der Zauberer von Oz

Kinder von Thomas Birkmeir

ID# 542-06
Verlag Kaiser
Akte
Dekorationen
Männer 6
Frauen 4
Kinder
Personen 10

Dorothy fühlt sich von ihren Zieheltern ungeliebt und versteckt sich aus Trotz in einer Mülltonne, mit der sie ins Zauberreich katapultiert wird, wo sie einige Abenteuer zu bestehen hat, bis sie wieder nach Hause zurückkehren darf. Auf ihrem Weg zum Zauberer Oz liest sie ein rühriges Trio auf: die Vogelscheuche, die lieber Hirn statt Stroh im Kopf hätte, den quietschenden Blechmann, dem das Herz zum Lieben fehlt und den Löwen ohne Löwenmut, der immer brüllen muss. Der Wunsch nach Hirn, Herz und Mut erfüllt sich bereits am Weg ins Smaragdreich: Im Kampf gegen die böse Hexe Massakka sind die Unvollkommenen perfekt in ihrer gemeinsamen Vollkommenheit. Endlich beim Zauberer von Oz angekommen, müssen sie feststellen, dass auch dieser von Massakka verhext wurde. Er beauftragt sie, diese zu besiegen, was ihnen auch gelingt. Zurück beim Zauberer von Oz entpuppt sich dieser als Hausmeister, der nicht zaubern kann. Zum Glück kommt die gute Hexe Drippsdrüü und verhilft Dorothy zum Rückflug in die Realität.
Ein zeitgemäßes, kindergerechtes Musical voll Witz und Fantasie, ohne Zeigefinger und doch nicht ohne Moral.