Krach im Hause Gott

Volksschauspiel von Felix Mitterer

ID# 142-19
Verlag Kaiser
Akte 1
Dekorationen 1
Männer 4
Frauen 1
Kinder
Personen 5

Über die sündige Menschheit soll wieder einmal Gericht gehalten werden, und diesmal will der allmächtige und erzürnte Gott seine missratene Schöpfung ausnahmslos von der Erde tilgen. Vater, Sohn und Heiliger Geist präsentieren sich bei diesem Disput nicht gerade als heilige Dreifaltigkeit. Der Teufel wird seiner Rolle als Anwalt der Menschheit gerecht, sein Plädoyer macht die Lehren und Gebote des Alten wie des Neuen Testaments verantwortlich für die ökologische und moralische Misere des Ebenbildes Gottes. Der Herr kapituliert vor der Macht des Satans, die er über die Menschen errungen hat, und sein Sohn bekennt sich zu dem göttlichen Versagen. Das Erscheinen Muttergottes zur Konferenz gibt der Auseinandersetzung eine neue Richtung. Sie macht die Verdrängung des Matriarchats im Himmel wie auf Erden verantwortlich für das Leiden auf der Welt. Des Sohnes Anregung, sich von der Menschheit zurückzuziehen, bleibt vorerst nur Theorie. Die Sitzung wird bis auf weiteres vertagt.

Nächster Termin

22.11.2019 20:00 Theater unterLand ▸