Next to Normal

Musical von Tom Kitt, Brian Yorkey

ID# 078-40
Verlag Josef Weinberger Verlag
Akte 2
Dekorationen 2
Männer 4
Frauen 2
Kinder
Personen 6

Dieses Stück liegt in unserem Archiv NICHT auf!

Sie sind eine ganz normale Familie, die Goodmans. Vater, Mutter, zwei pubertierende Kinder, gut situiert mit Häuschen in der Vorstadt. So scheint es zumindest. Erst auf den zweiten Blick zeigt sich, dass in dieser Familie irgendetwas nicht stimmt und die Goodmans nur „fast normal“ sind.
 
Dan, der Ehemann, ist stets happy und bemüht sich rührend um seine Frau Diana, doch ist sie trotz all ihrer Ausstrahlung sexuell frustriert und hat Schlafprobleme. Natalie, die Tochter, ist nervös und viel zu ehrgeizig, dafür aber äußerst musikalisch und hochbegabt. Und Gabe, der Sohn, mimt den obercoolen Halbstarken. Nichts Unnormales eigentlich, und dennoch scheint die ganze Familie unter Hochdruck zu stehen. Verständlich, denn Diana hat ein Problem: Sie ist manisch-depressiv …

Die beiden Autoren Tom Kitt und Brian Yorkey bieten mit NEXT TO NORMAL ein „feel-everything-Musical“ im besten Sinne des Wortes, das ebenso wie seine Protagonisten aus dem konventionellen Rahmen fällt. Das Publikum schaut nicht nur zu, sondern fühlt mit. Zeitgemäß, sensibel, humorvoll, oft irrwitzig, dramatisch, hoffnungsvoll und vor allem realitätsnah werden die Höhen und Tiefen erzählt, durch die eine Familie geht, um die Vergangenheit aufzuarbeiten und sich der Zukunft zu stellen.
 
Das Stück wurde 2009 am Broadway uraufgeführt und mit drei Tony Awards, einem Outer Critics Circle Award und 2010 ganz sensationell mit dem Pulitzer-Preis für das beste Drama ausgezeichnet. Ein Preis, der höchst selten an Musical-Produktionen vergeben wird.

deutsche Übersetzung: Titus Hoffmann

 

next to normal