Silberblond und graue Schläfen

Komödie von Claudia Abadi, Brigitte Zach

ID# 558-20
Verlag Kaiser
Akte 3
Dekorationen
Männer 7
Frauen 7
Kinder
Personen 14

In der Seniorenresidenz „Hoffnungsschimmer“ schmieden sechs junggebliebene Senioren aus der Künstler- und Sportwelt einen Plan zum „Ausbruch“! Sie wollen auf Jamaika gemeinsam ein Hotel eröffnen. Doch dazu benötigt man viel Geld, das sich Selma, die Rädelsführerin, von ihrem hinterhältigen Ex-Mann Guido holen will. Nachdem die Abenteuerlustigen erfolgreich aus der Residenz entkommen konnten, brechen sie bei Guido ein. Im Schlepptau haben sie Maria, eine Betreuerin aus der Seniorenresidenz, die nach enttäuschter Liebe ebenfalls aussteigen will. Guido, der es sich in Selmas Villa inzwischen gut gehen lässt, will das Geld, das ja eigentlich Selmas Geld ist, nicht so leicht hergeben, was ja zu befürchten war. Nach ereignisreichem Wirrwarr wird er von Maria professionell mit einer Spritze außer Gefecht gesetzt. Die Herrschaften schnappen sich den Geldkoffer und brechen in ein neues Leben auf. Doch der gierige Guido sowie Abgesandte aus der Seniorenresidenz verfolgen sie, und so gibt es in der fernen Karibik bald ein Wiedersehen!