Theater Netz Tirol - Spieltage 2019

Theaterstück

ID# 082-002
Verlag
Akte
Dekorationen
Männer
Frauen
Kinder
Personen

Das Projekt:
Wie jedes Jahr finden auch heuer wieder Theater Netz Spieltage 2019 statt. Wir, das Theater SpielBerg haben heuer die Ehre, diese Tage veranstalten zu dürfen. Wir haben uns was ganz besonderes überlegt und möchten gerne unter dem Motto „Theater trifft Geschichte“, ein Gemeinschaftsprojekt unter mehreren Bühnen auf die Beine stellen:


Die Theater Netz Spieltage 2019 sind geplant von Freitag, 15. bis Sonntag, 17.November 2019 auf dem einzigartigen Wahrzeichen unserer Kultur- und Silberstadt Schwaz, der Burg Freundsberg. Wir möchten an diesem Wochenende so viele Fassetten des Theater wie möglich zeigen. Von Kabarett über Volkstheater bis hin zu Sketche und Musik wir alles geboten. Unsere Theaterspieltage sollen etwas ganz Besonderes sein. Das kleine aber exklusive Ambiente am „Gschlössl“ bietet die Möglichkeit für Theaterkunst der besonderen „ART“. Angefangen vom Verlies, über den Weg durch die Kapelle, bis hinauf zur Turmspitze mit einem unvergleichlichen Ausblick über die Dächer von Schwaz.
 

Das Programm:

Freitag 15. November: 

Kabarett „1192 gesucht Richard Löwenherz“ von und mit Florian Adamski

Zum Inhalt:

Blondel de Nesel von Arras, der Jugendfreund des Richard Löwenherz, hat geschworen, nicht eher zu ruhen, bis er seinen im Jahre 1192 in Gefangenschaft geratenen König gefunden hat. Reinkarnatorische Umstände und der Glaube an die Tatsache, dass das Leben nach dem Tod nicht endet, lassen ihn den über 800 Jahre toten König bis in die heutige Zeit suchen und in jedem von uns vermuten. Blondel erzählt seine Geschichte, deren zeitlicher Ausgangspunkt in die wilden 60-er Jahre des 12. Jahrhunderts fällt, in die Jugendzeit von Richard und Blondel.

Samstag 16.November: 4 Aufführungstermine 10:30 Uhr / 12:45 Uhr / 15:00 Uhr / 17:15 Uhr

Volkstheater „Das Alte Wirtshaus“ von Johannes Hiller
„Was würde uns dieses geschichtsträchtige Gemäuer wohl erzählen?“ Der Schwazer Autor Johannes Hiller brachte genau diese Frage mit seinem Stück „Das alte Wirtshaus“ auf den Punkt. Sein Werk wurde durch die oft in Vergessenheit geratenen, aber trotzdem geschichtsträchtigen Bauwerke in und um Schwaz geprägt. Wir wollen nun diese 5 Geschichten gemeinsam mit 4 Bühnen wieder aufleben lassen. Das heißt jedes Bild wird einzigartig, denn jede Bühne sucht sich ein Bild aus und inszeniert es nach seinen Vorstellungen und bei den gemeinsamen Proben auf der Burg setzen wir alles zusammen. Gespielt wird das Ganze dann im „Turmmuseum“ über 5 Stockwerke.

Zum Inhalt:

Das Spiel beginnt im Jahr 1500 mit der Eröffnung des Silberbergbaus. Laut Geschichte, sollte „Das alte Wirtshaus“ die hundertste Trinkstube sein. Welche Rolle dieses Gasthaus in seinem 500-jährigen Bestehen spielt, ahnt zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Es wird ein Streifzug durch die geschichtsträchtigen und schicksalhaften Epochen der Silberstadt Schwaz. Die einzelnen Bilder werden durch sehr klare Charaktere zum Leben erweckt. Zum Beispiel, der Wirt, der in jeder Geschichte vorkommt, aber immer eine andere Rolle spielt. Die Reise geht vom Jahr 1500 bis in die Gegenwart. Die zeitgenössischen Figuren erzählen sehr spannende, teils amüsante, aber auch harte Schicksalsschläge. Es werden Machtkämpfe ausgetragen, Liebe gefühlt, verzweifelte Handlungen erlebt und lustige Momente gezeigt, die so hätten passieren können.


Die mitwirkenden Bühnen sind: Theatergruppe Stans, Volksbühne Langkampfen, KultUHRzeit Schwaz, Theaterauflauf Osttirol

 

Sonntag 17.November ab 10 Uhr: „Theaterfrühshoppen“
Musikalische Umrahmung, Rittershow, Möglichkeit für Erinnerungsfotos und zum Abschluss Sketcheinlagen vom Theater SpielBerg.

Der Ticketvorverkauf startet ab Juli 2019 und sie sind über öTicket erhältlich.

 

Nächster Termin

15.11.2019 20:00 Theater SpielBerg ▸