Ferien im Grusel-Hotel

Komödie von Carl Slotboom

ID# 287-18
Verlag Kaiser
Akte 3
Dekorationen 1
Männer 4
Frauen 5
Kinder
Personen 9

Plötzlich einsetzender und heftiger Schneefall hindert eine Handvoll Winter-Touristen am Weiterkommen. Sie landen notgedrungen in einem einsam gelegenen Berghotel. Zuerst sind sie froh, dass sie überhaupt eine Unterkunft gefunden haben. Der Hotelbesitzer Schroffenstein kommt ihnen allen jedoch etwas unheimlich vor. Seine Gehilfin Cornelia ist nicht minder seltsam. Dann gibt es noch einen komischen jungen Mann, der hin und wieder wortlos auftaucht und durch ein Fenster starrt. Den Gästen wird zunehmend schauerlich. Noch dazu vertragen sie sich untereinander nicht besonders gut.
Im Keller lauert die Gefahr. Dort hält Schroffenstein etwas versteckt, was vor allem die junge Sara unbedingt herausfinden will. Mit Hilfe des komischen Jungen entdeckt sie schließlich die dunkle Vergangenheit des Hausherrn. Die Gäste fürchten um ihr aller Leben und treffen Vorkehrungen, denn es gibt kein Entkommen, der Schnee hat alle Straßen unpassierbar gemacht …