Hall machtTheater

Kontakt

Barbara Kanz Kolpingbühne Hall
Schumacherweg 2
6060 Hall in Tirol
0677 61158929
b.kanz@kolpinghall.at

Aufführungsort


6060 Hall in Tirol

Hall macht Theater THEATERBALL 

Mit "Glanz und Gloria" feiern wir. Werden wir den großen Gatsby treffen oder den Zauberspiegel der Königin? Wird Elvis mit Cleopatra um die Wette glänzen oder mit Gloria von Thurn und Taxis, trotz schräger Frisur, ein Tänzchen wagen? Der Sternträger entschuldigt sich, er müsse sich erst mal  erholen. Einen neuen Schilling haben wir auch schon lange nicht mehr gesehen - es ist nicht alles Gold, was glänzt! Der Silberwolf, er wäscht sein Fell mit Silberglanz Shampoo, Space Girl, die Discokugel und der Silberfisch dürfen nicht fehlen. Werden sich die (In)glourious Basterds zu Benehmen wissen? Begegnen wir Perry Como, der seinen Stern in der Tasche hat, für düstere Zeiten, oder gehen wir mit der Titanic unter?...keine Panik, denn Karel Gott hat ja das Licht dabei.
 

Wir, die Haller Theatervereine feiern also wieder – dieses Mal mit Glanz und Gloria - und freuen uns auf Ihren Besuch beim kleinen, aber feinen Theaterball!
Maskiert und kostümiert – zum Motto passend – versteht sich.
Es erwarten Sie eine legendäre Tombola und das super schwierige Film Quiz!
Musik, Tanz, lukullische Genüsse und künstlerische Überraschungsmomente mischen sich in
gewohnter Manier zum unvergesslichen Ballereignis.

Mit dem Tanzorchester „The Gang“ (Simon Kräutler vocals, Stefan Wolf guitar, Alexander Goidinger piano, Martin Zech drums),

DJ Jochen Hampl

und dem ModeratoInnenteam Andrea Gloria Frenademetz  und Wolfgang Klingler- Glanz


WANN: Samstag, 22. Februar 2020
EINLASS: ab 20:00 Uhr
ERÖFFNUNG: 21:00 Uhr
WO: Lobkowitzgebäude, Hall in Tirol, Saline 15
KARTENVORVERKAUF: ab Anfang Februar: Skribo Moser, Oberer Stadtplatz 3, Hall in Tirol
KARTENPREIS: Abendkassa € 15.-/ VVK € 12.-

 

Zur Arbeitsgemeinschaft HallmachtTheater gehören die Haller Gassenspiele, die Kolpingbühne, das Theater Szenario, das Projekttheater, der Theaterhaufen, die Bühne Schönegg, der Kunsttransport, das Strombomboli und das Theater am Gym. Die ArGe besteht seit September 2012. Damals haben sich die  Haller Theaterschaffende und Theatergruppen zusammengeschlossen, um die Vielfalt der Theaterlandschaft mehr ins Interesse der Öffentlichkeit und der Stadtpolitik zu rücken.