Grauen und Hoffnung

Drama von Sabine Peer
ID# 565-03 (dig.)
Verlag (kein Verlag)
Akte 3
Dekorationen 1
Männer 5
Frauen 1
Kinder 1
Personen 7
Originalaussagen von ehemaligen deutschen Soldaten in russischer Kriegsgefangenschaft bilden die Grundlage für das Drama „Grauen und Hoffnung“. Die Erinnerungen und traumatischen Erfahrungen dieser Kriegsgefangenen in den russischen Lagern werden von mir für die Bühne adaptiert und bilden den Inhalt des Theaterstücks: Gefangennahme, der Weg in die Gefangenschaft, der Lageralltag – Hunger, Entrechtung, Arbeit, Krankheit, Heimweh und Tod –, Furcht, Erkenntnis und Einsicht, verlorene Jahre, vom Krieg betrogene Menschen.