Alltagsgeschichten von Elisabeth T. Spira (Bearbeitung von Susi Weber)

Volksstück von Elizabeth T. Spira
ID# 524-01
Verlag Kaiser
Akte 3
Dekorationen 1
Männer 2
Frauen 1
Kinder
Personen 3
Elisabeth T. Spira schuf mit ihren Alltagsgeschichten eine einzigartige Dokumentation der österreichischen Seele. Ihre erste Alltagsgeschichte „Spiel nicht mit den Gassenkindern“ wurde 1985 ausgestrahlt. Die Dokumentarreihe brachte es bis 2006 auf insgesamt 60, zum Teil preisgekrönte Ausgaben, sie erregte die Gemüter, wurde gelobt und kritisiert, viel diskutiert und immer wieder gerne gesehen. Über 20 Jahre blickte Spira dem österreichischen Volk auf die Finger und auf die Zunge, entlockte ihren Gesprächspartnern Intimes und Geheimes, Berührendes und Abstoßendes, Lustiges und Trauriges. Doch immer zutiefst menschlich und mit immer liebevollem Blick.