Die turbulente Fahnenweihe

Lustspiel von Marianne Santl
ID# 285-02
Verlag Köhler
Akte 3
Dekorationen 1
Männer 5
Frauen 4
Kinder
Personen 9
Eigentlich sollte die Fahnenweihe des Trachtenvereins für den Festleiter Max Fichtl das Fest des Jahres werden, aber leider kommt alles anders. Er ist übernervös und kann sich seine Festrede nicht merken. Seine Tochter Lisa, die Festjungfrau, wird aufmüpfig. Sie will den Nachbarsohn Martl weder heiraten noch bei der abendlichen Disco dabei haben. Sein Freund Leo, der ihm als Mitorganisator zur Seite stehen soll, muss plötzlich verreisen. Max weiß nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Ausgerechnet am wichtigsten Tag der Fahnenweihe, kommt Heidi als Aushilfskellnerin an. Jene Frau, bei der er und sein Freund Leo vor mehr als 20 Jahren übernachtet haben. Max weiß bis heute nicht, was in jener Nacht geschehen ist, weil er damals ziemlich betrunken war. Seine Frau darf aber auf keinen Fall was davon erfahren. Er flüchtet aus dem Zelt, damit er von Heidi nicht erkannt wird und stellt sich krank. Er vertraut sich seinem Freund Gustl an und bittet diesen, für ihn die Festrede zu halten. Heidi, die Max ebenfalls erkannt hat, sucht ihn zuhause auf und teilt ihm mit, dass jene Nacht nicht ohne Folgen geblieben ist und dass der Discjockey Jimmy das Ergebnis dieser Nacht ist. Max ist der Ohnmacht nahe. Am nächsten Tag muss er erfahren, dass die Rede von Gustl ein einziges Chaos war und Lisa sich eben in jenen DJ Jimmy verliebt hat… Nun ist guter Rat teuer …