Generationentheater - diemonopol Verein Brekzie

Kontakt

Gertraud Kopp
Frau-Hitt-Strasse 5a/22
6020 Innsbruck
0664/ 24 25 993
gertraud.kopp@gmx.at

Aufführungsort

diemonopol (gegenüber Westbahnhof hinter dem Eurospar)
Egger-Lienz-Str. 20
6020 Innsbruck
www.diemonopol.net

   Die Präsidentinnen von Werner Schwab

Erna, Greta und die Mariedl sind drei Frauen und Freundinnen, die sich hassen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die sich aber selbst als Nabel der Welt sehen.            

Erna ist die Sparsame, die Genügsame, die Fromme, die sich um ihren trunksüchtigen Sohn Hermann kümmern muss: eine Aufgabe, die sie hasst, über die sie sich aber gleichzeitig identifiziert, die ihr einen Existenzgrund gibt.                                                                    

 Grete ist die Lustige, die Wilde, die es auf die leichte Schulter nimmt, dass ihre Tochter von ihrem Exmann sexuell missbraucht wurde, und nicht einsieht, dass diese nun nichts mehr mit ihr zu tun haben will.                                                                                                              

 Mariedl ist wohl die schrägste Gestalt in diesem Theaterstück, eine fäkalienfixierte Mutter Maria, die ihre Berufung zum Beruf gemacht hat und nun tief in die Kloschüsseln der Reichen greift, um diese vom gröbsten Scheiß zu befreien. Eine wahre Märtyrerin, die sich für die Menschheit besudeln lässt.

Werner Schwab 
wurde 1958 in Graz geboren. Ab 1978 Studium der Bildhauerei bei Bruno Gironcoli an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. In dieser Zeit entstanden Skulpturen aus Fleisch und Abfall. 1982 Abbruch des Studiums, Schwab arbeitete als Holzfäller und Bauarbeiter in der Steiermark. Nach seinem Durchbruch als Dramatiker lebte er abwechselnd in Wien und Graz. Werner Schwab starb am 1.1. 1994. 

Premiere am 18. 6. 2021 um 20 Uhr

Es spielen: Angelika Beirer, Barbara Hechenleitner, Monika Haslauer

Regie: Andrea Hügli

Ausstattung: Mag. Nikolaus Granbacher

Leitung: Gertraud Kopp

 

E

Human Being Parzival 2018
Ihr könnt froh 2017
Maridl-Kantine 2016
Offene Rechnungen 2015
Die Hedwig 2015